Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Anschrift

Saarbrücker Hefte e. V.

Hohe Wacht 21
D-66119 Saarbrücken
Registergericht: Amtsgericht Saarbrücken Nr. VR 4863
USt-IdNr.:
Vorsitzender: Dr. Dietmar Schmitz
E-Mail: info@saarbrueckerhefte.de

2. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verein „Saarbrücker Hefte e.V.“ und dem Besteller gelten ausschließlich die hier abgedruckten Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

3. Bestellung

Für Zeitschriftenbestellungen, Gutscheine und den Abschluss von Abonements nutzen Sie bitte die Bestellformulare auf den Shopseiten.

Ältere Ausgaben können, sofern noch verfügbar, auch per Mail an info@saarbrueckerhefte.de bestellt werden. Wir informieren Sie schnellstmöglich per Mail, ob Ihre Auswahl noch verfügbar ist.

Sie geben ein verbindliches Angebot bei dem Verein „Saarbrücker Hefte e.V“ ab, wenn Sie den Online-Bestellprozess unter Eingabe der dort verlangten Angaben durchlaufen haben abschließend den Button “Zahlungspflichtig bestellen” anklicken. Durch Betätigen der Schaltfläche »zahlungspflichtig bestellen« wird Ihre Bestellung ausgelöst und an uns weitergeleitet. Mit Ihrer Bestellung erklären Sie verbindlich, die Ware erwerben zu wollen.

4. Vertragsschluss

Bei einer Bestellung schließen Sie einen Vertrag mit dem gemeinnützigen Verein „Saarbrücker Hefte e.V.“. Bei Bestellungen über die elektronischen Bestellformulare auf den Zeitschriftenseiten werden Sie umgehend über den Eingang Ihrer Bestellung mit einer als »Bestellbestätigung« bezeichneten E-Mail informiert. Die Auftragsbestätigung erfolgt automatisch und stellt noch keine Vertragsannahme dar.

Der Vertrag kommt erst mit Zusendung der von Ihnen bestellten Ware zustande. Die für den Vertragsschluß zur Verfügung stehende Sprache ist deutsch.

5. Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit

Wir behalten uns vor, von einer Ausführung Ihrer Bestellung abzusehen, wenn wir den bestellten Titel nicht vorrätig haben, der nicht vorrätige Titel beim Verlag vergriffen und die bestellte Ware infolgedessen nicht verfügbar ist. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und einen gegebenenfalls von Ihnen bereits bezahlten Kaufpreis unverzüglich rückerstatten.

6. Preise und Versandkosten

Die vom Verein „Saarbrücker Hefte e.V.“ angegebenen und berechneten Preise sind Endpreise in Euro. Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Die Versandkosten im Inland richten sich nach dem Gewicht und der Art der Sendung (Büchersendung, Streifbandzeitung, Brief, Päckchen, Paket).

Ab einem Bestellwert von 25,00 Euro je Sendung liefern wir im Inland portofrei. Ins Ausland berechnen wir Portokosten nach Gewicht der Sendung. Wir liefern per Post oder DHL.

7. Zeitschriftenabonnements

Ein Abonnement der Saarbrücker Hefte gilt für ein Jahr und verlängert sich nicht automatisch. Es erscheinen zwei Ausgaben im Jahr.

Der Bezugspreis für Abonements ist unmittelbar nach Rechnungstellung im Voraus fällig.

8. Widerrufsrecht für Abonements

Sie haben das Recht, Abonnementverträge binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Ihnen die erste Ausgabe zum Abruf bereitgestellt wurde oder an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns ( Saarbrücker Hefte e.V., Hohe Wacht 21, D-66119 Saarbrücken, E-Mail: info@saarbrueckerhefte.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. einem mit der Post versandten Brief oder einer E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Für Einzelkäufe besteht kein Widerrufsrecht.

9. Zahlung

Die Bezahlung der Waren erfolgt wahlweise durch Vorkasse per Überweisung oder Paypal.

Der Verein „Saarbrücker Hefte e.V.“ behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlarten auszuschließen bzw. die Zahlart Vorauskasse einzusetzen. Die Bezahlung durch Senden von Bargeld oder Schecks ist leider nicht möglich. Wir schließen eine Haftung bei Verlust aus.

10. Lieferung

Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich. Verbindliche Liefertermine müssen schriftlich vereinbart werden. Die Lieferfrist ist eingehalten, wenn die Ware vor Fristablauf abgesandt wird.

11. Eigentumsvorbehalt

Mit vorbehaltloser Annahme dieser Sendung gelten die Lieferungs- und Zahlungsbedingungen des Vereins „Saarbrücker Hefte e.V“ als anerkannt. Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Vereins „Saarbrücker Hefte e.V“.

12. Daten und Datenschutz

Der Besteller versichert und steht dafür ein, dass alle von ihm angegebenen Daten wahrheitsgemäß und vollständig sind. Der Besteller verpflichtet sich, dem Verein „Saarbrücker Hefte e.V“ Änderungen seiner Vertragsdaten unverzüglich mitzuteilen. Änderungen der Lieferadresse sind mindestens vier Wochen vorher mitzuteilen. Der Besteller ist damit einverstanden, dass Postdienstleister (z. B. die Deutsche Post AG) etwaige Adressänderungen des Bestellers an den Verein „Saarbrücker Hefte e.V“ mitteilen. Insbesondere für fehlende oder verspätete Zustellungen aufgrund Nichtübermittlung geänderter Zustelladressen übernimmt der Verein „Saarbrücker Hefte e.V“ keine Haftung.

Es gilt die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung der Saarbrücker Hefte e.V.

13. Gewährleistung

Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

14. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluß des UN-Kaufrechts. Ist der Besteller Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis das für unseren Vereinssitz Saarbrücken zuständige Gericht.

15. Schlussbestimmungen

Der Verein „Saarbrücker Hefte e.V“ behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen jederzeit zu ändern. Es gelten die jeweils bei der Bestellung aktuell hinterlegten AGB des Verkäufers.

Auf die Rechtsverhältnisse zwischen dem Verein „Saarbrücker Hefte e.V“ und den Kunden findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen unwirksam sein, so wird der Vertrag im Übrigen davon nicht berührt.

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Verbraucher können sich zur Beilegung von Streitigkeiten an die o.g. Online-Streitbeilegungs-Plattform wenden.

Stand: 22.04.2021